Genießen Sie den Unterschied!

  Pinot Blanc 2010 Wehlener Klosterberg Markus Molitor, Islay Cask matured 12,0%

gibt es nur noch als Magnum und Doppel-Magnum Flasche!

Pinot Blanc 2010 Markus Molitor

Pinot Blanc 2010 Markus Molitor

 

 

üppiger Schmelz, sehr rund mit im Abgang prominenter werdendem Torf

Die Pinot Blanc Trauben für diesen Wein stammen ausschließlich vom Wehlener Klosterberg an der Mittelmosel. Die Haus- und Hoflage von Markus Molitor oberhalb des Weingutes, rechts und links davon steil aufsteigend ist von leichtem bis mittelschwerem Schieferverwitterungsboden geprägt. Die Trauben wurden Ende Oktober von Hand geerntet, das 100% gesunde Lesegut danach schonend gemahlen und mehrere Stunden auf den aroma- und mineralstoffreichen Beerenschalen mazeriert.
Die langsame und sehr kühle Spontanvergärung des Mostes erfolgte in einem ausgesuchten Eichenfass, in dem zuvor ein Islay Single Malt gereift war. Für die weitere Reife auf der Hefe und die zweite Vergärung (malolaktische Gärung) im Frühjahr wurde der Wein in diesem Fass belassen. Die Abfüllung wurde im Oktober 2011 vorgenommen und verfügt über ein Reifungspotential von mind. 10 Jahren!

Tolle Menü - Empfehlung bei www.sternefresser.de !

Serge Valentin (www.whiskyfun.com) schreibt zu diesem sehr leckeren Wein: This little beauty was matured in an ex-Islay cask. Pinot Blanc is usually rather called Weissburgunder in Germany but not this time (after all, there’s very little Pinot Blanc left in Burgundy). Colour: pale. Nose: very fresh, with a beautiful balance between pink grapefruit, rocks and gravel and just faint touches of hessian and tarry rope. The peat/smoke is extremely discreet. It’s rather more ‘Riesling’ than ‘Pinot Blanc’, but not too sure if that comes from the Islay cask. Mouth: nervous attack, beautifully balanced yet again, with something of a Pouilly Fumé this time despite a little more roundness. Pink grapefruits are back, with a very light smoky touch that does not suggest ‘whisky’ as such. I’m wondering if they thoroughly rinsed the cask prior to filling because the very few other whisky-casked wines (let alone Islay casks) I’ve tried have been much more whisky-ish. Also a little passion fruits. Finish: not the longest ever but pure, clean and fresh, with some lemon and always this minerality. Comments: a very successful experiment, the winemaker seems to have avoided all the traps (in short, sort of fortifying the wine). Could using whisky casks transform cool climate Pinot Blanc into Riesling? Score: we don’t score wine.


Dieser sehr leckere Pinot Blanc ist als Magnum für 48 Euro (1,5L Fl.) und als Doppelmagnum für 99 Euro (3,0L Fl.) verfügbar!

 Home                                     Preisliste